Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Orchesters Deta Krapkowice reisten rund 30 Musikerinnen und Musiker der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen in die polnische Partnerstadt.

Bereits am ersten Abend stellten die polnischen Musikfreunde, der Bürgermeister von Krapkowice sowie einige Vertreter der Stadt ihre Gastfreundlichkeit unter Beweis. Nach der langen Busfahrt wurden die Wissener Musiker großzügig in Empfang genommen und bewirtet.

 

Das geplante Konzert am nächsten Tag musste leider aufgrund der Staatstrauer wegen des ermordeten Bürgermeisters von Danzig abgesagt werden. Stattdessen besuchte das Orchester die historische Stadt Breslau. Hier hatte das polnische Orchester eine interessante Stadtführung organisiert.

Im Mittelpunkt der Reise stand das gemeinsame Jubiläumskonzert der polnischen und deutschen Freunde. Nachdem zunächst das Orchester Deta Krapkowice seine Leistungen darbot, konnte auch das Wissener Orchester unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Becker dem internationalen Publikum sein Können zeigen. Das Programm reichte von traditionellen Märschen bis hin zu aktuellen Hits. Besonders unter die Haut ging das Stück “Wir Musikanten”, das von den beiden Orchestern gemeinsam gespielt wurde.

 

Am Abend waren alle Musiker zu einer einzigartigen Abschlussparty eingeladen. Gemeinsam mit den polnischen Musikern wurde bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein geschwungen.

Nach ihrem viertägigem Aufenthalt in Polen begaben sich die Musikerinnen und Musiker auf die Heimreise- eine Reise, die besonders durch die Gastfreundlichkeit und die hervorragende Bewirtung, aber auch durch die gemeinsamen Unternehmungen, die die Gemeinschaft und den Zusammenhalt der Kapelle gefördert haben, den Wissener Musikern in guter Erinnerung bleiben wird.

 

 

 

 

 

Top